Workshops

Für Vorträge und Workshops ist das Honorar grundsätzlich verhandelbar. Warum ist das so? Selbstredend haben kleine Vereine, Schulen, Elternvereine usw. ein spürbar geringeres Budget als die großen Träger der Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Deshalb ist das Honorar dafür abhängig vom jeweiligen Kontext, also von Klientel, Zielgruppe, Rahmen, Anfahrt und weiteren Faktoren.

 

Workshops können zu folgenden Themen gebucht werden:
  • Jugendforschung, Jugendkulturen, Szeneforschung
  • (Historische) Familienforschung
  • Systemische Pädagogik / Systemisches Grundlagenwissen für die Schule
  • Fallarbeit / Fallberatung / Fallrekonstruktion
  • Systemische Beratung von Einzelnen und Familien (im schulischen Kontext)
  • Tierschutz in Erziehung, Schule und Unterricht
  • Tierrechte und Veganer
  • Veganismus und Ernährungssozialisation
Weitere Themen auf Anfrage.

Systemische Seminare an Hochschulen:
  • Universität Duisburg-Essen, Sommersemester 2013 (Lehramtsstudiengänge): "Systemisches Grundlagenwissen für die Schule"
  • Universität Duisburg-Essen, Wintersemester 2012/13 (Lehramtsstudiengänge): "Fallmethode und Fallverstehen. Rekonstruktive Fallarbeit als selbstreflexiver Professionalisierungsprozess"
  • Universität Duisburg-Essen, Sommersemester 2012 (Lehramtsstudiengänge): "Systemische Perspektiven auf Erziehung und Bildung: Coaching, Beratung, Supervision, Psychodrama" (Blockseminar)